Wie man Quasten macht und einen Kissenbezug aufwertet

Rüsten Sie einen einfachen Kissenbezug mit DIY-Quasten für dieses einfache und budgetfreundliche Projekt auf. Wählen Sie eine lustige und kräftige Garnfarbe (oder Farben, wenn Sie wirklich kreativ werden möchten) für Ihr Kissen-Design und drehen Sie sich, um Ihre Quasten zu kreieren!

Zubehör, das Sie benötigen, um Quasten für einen Kissenbezug herzustellen:

  • Kissenbezug
  • Kissen
  • Garn in koordinierender Farbe
  • Buch
  • Schere
  • Nadel
  • Faden in der Farbe, die zum Garn passt

Anleitung zum Herstellen von Quasten:

Schritt 1: Wickeln Sie das Garn

Um Ihre Quasten herzustellen, wickeln Sie zunächst mehrmals Garn um ein Buch oder eine andere flache Oberfläche (hier haben wir ungefähr 15 Mal gewickelt, um eine Quaste mittlerer Fülle zu erhalten).

Schritt 2: Cuttin-Prozess

Ziehen Sie das Garn aus dem Buch und halten Sie es so weit wie möglich an Ort und Stelle. Schneiden Sie in den nächsten Schritten 2 zusätzliche Garnstücke ab, um die Quaste fertigzustellen.

Schritt 3: Biegen Sie die Hälfte um

Biegen Sie das Garn über ein Stück Garn in zwei Hälften und halten Sie die Seiten gleichmäßig. Binden Sie das Garnstück fest zusammen (lassen Sie auf jeder Seite der Garnstücke den gleichen Abstand). Verwenden Sie ein anderes Stück Garn, um die Oberseite der Garnfalten zu umwickeln und eine Kugel oben auf der Quaste zu erzeugen. Binden Sie und lassen Sie die Enden in Richtung der Schlaufen fallen.

Schritt 4: Schleifen

Führen Sie Ihre Schere durch die Schlaufen an den Enden der Quaste. Schneiden Sie die Schlaufen ab, um den gesäumten Boden der Quaste zu erhalten. Schneiden Sie dann die Quaste in eine gleichmäßig verjüngte Form.

Lesen Sie auch  23 weitere inspirierende DIY-Wandkunst-Ideen
Lesen Sie auch  Wie man natürliche und künstliche Früchte verwendet, um schöne Heimdekorationen zu machen

Schritt 5: Schritte wiederholen

Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, um so viele Quasten herzustellen, wie Sie für Ihr Kissen benötigen. Hier haben wir einen 16 × 16 „Kissenbezug verwendet. Wir haben 12 Quasten erstellt (jede hat einen Abstand von ungefähr 5 Zoll).

Schritt 6: Einfädeln

Befestigen Sie jede Quaste, indem Sie eine große Nadel mit einem Faden (hier haben wir Perlenfaden verwendet) in einer passenden Farbe durch den Kissenbezug führen. Nähen Sie direkt durch den Kopf der Quaste und versuchen Sie, so viel wie möglich von der Masse des Kopfes aufzunehmen. Fädeln Sie jede der Quasten ein und binden Sie sie fest (dies ist der Vorteil der Verwendung eines Kissenbezugs, da Sie die Quaste außen annähen und die Enden innen festbinden können).

Schritt 7: Überschuss

Schneiden Sie den überschüssigen Faden und das überschüssige Garn am Ende jeder Quaste ab.

Schritt 8: Anbringen

Wiederholen Sie die Schritte 6 bis 7 rund um Ihr Kissen mit gleichmäßig verteilten Quasten. Beginnen Sie in allen Ecken und markieren Sie dann, wo sich Ihre Quasten rund um das Kissen befinden. Nähen Sie sie alle ein, um den Fall zu beenden.

Legen Sie Ihr Kissen in die Hülle, wenn Sie fertig sind, und zeigen Sie es an!