So erstellen Sie eine funkige Retro-Küche

    Das Dekorieren mit funky Retro-Geschmack ist einfach und macht viel Spaß. Wenn Sie Vintage-inspirierte Stücke und verspielte nostalgische Rückschläge lieben, ist die Schaffung einer Küche in Retro-Kleidung genau das Richtige für Sie. Unterhaltsame Farbkombinationen, ein bisschen Schachbrettmuster und vielleicht sogar ein paar Ecken oder Winkel, die in die Abendgarderobe getaucht sind, sind alles Teile, die zusammenkommen und die perfekte Retro-Küche ergeben können. Schauen Sie sich unsere Kurzanleitung an!

    1. Farbkombinationen.

    Wählen Sie zunächst Ihre Farbkombinationen aus. Einige der beliebtesten Retro-inspirierten Paare sind: Schwarz und Weiß, Aqua und Gelb, Rot und Schwarz und Grün und Gelb, mein persönlicher Favorit, Rosa und Grau. Dies wird Ihre Vintage-Stiftung sein, wählen Sie also mit Bedacht aus. Retro-Küchen sind bekannt für ihre knackigen Farben und perlmuttfarbenen Pastellfarben!

    2. Themen.

    O die Themen, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Retro-Küche auswählen können. Erdbeeren, Kirschen oder Diner Duds sind allesamt sichere Zeichen für die Küchenkleidung der 50er und 60er Jahre. Wenn Sie Ihre Lieblingsfarben auswählen, entscheiden Sie, welches Thema zu den Farben passt. Natürlich können Sie dies tun, indem Sie zuerst das Thema und dann die Farben auswählen. Was auch immer Sie wählen, dies wird Ihnen bei Ihrer Suche nach den besten Stücken und Akzenten helfen.

    3. Geräte.

    Wenn Sie es sich leisten können, schalten Sie Ihre Geräte aus, um sie an Ihre Retro-Vision anzupassen. Natürlich können Sie echte Vintage-Stücke renovieren, aber es gibt auch viele Verkaufsstellen, in denen Sie neue (und farbenfrohe) Rückfallgeräte finden können. Von Toastern über Öfen bis hin zu Kühlschränken verbessert die Verwendung dieser großen Teile, die wie ein echtes Retro-Teil aussehen und sich anfühlen, nur das Erscheinungsbild des Raums!

    Lesen Sie auch  Was ist Ziegelform für Außentüren?
    Lesen Sie auch  Wie man einen Hinterhofzaun mit billigen Materialien baut

    4. Bettwäsche.

    Gepunktete Tischdecken und Vintage-Vorhänge tragen ebenfalls zur Aufwertung des Raums bei. Dekorieren Sie Ihre Frühstücksecke als umfassenden Retro-Zufluchtsort und nehmen Sie die Stoffservietten vom Buffettisch, um ein Abendessen zu erhalten, das dem neuen Thema Ihrer Küche entspricht. Karierte Drucke, leichte Blumenmuster und funky Farbkombinationen sorgen für einen besonderen Akzent.

    5. Zubehör.

    Und dann kommt das Zubehör. Diese setzen den Raum frei und runden den gesamten Raum ab. Von Vintage-Zuckerkanistern bis hin zu antiken Lebensmittelwaagen benötigen Sie diese Artikel, um den Look zu vervollständigen. Auf der Theke sitzende Strohkanister, auf dem Tisch sitzende Ketchup- und Senf-Quetschflaschen und natürlich die perfektesten Retro-Tische und Stühle sind nur einige der Dinge, die Sie finden können, um die Küche zu ergänzen.

    Bildquellen: 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 7.

    Alles, was Sie über den Bau und die Pflege Ihrer Außenterrasse wissen müssen

    Ein Haus und kein Deck zu haben, macht nicht wirklich...

    Comments

    Ein individuelles Einfamilienhaus in Nantucket, das seinen eigenen Regeln folgt

    Es gibt Bereiche, in denen Renovierungen aufgrund der...

    DIY Schmuckhalter aus Gewürzregal – IKEA Hack

    Sie haben wahrscheinlich eine Reihe von Möglichkeiten gesehen,...