24 Drool Würdige Arten von Stühlen, in die man investieren sollte

    Raffinierte, manchmal zurückhaltende und immer stilvolle High-End-Stühle werten die Einrichtung eines Raums sofort auf. Das Hinzufügen eines unverwechselbaren Sitzes zum Wohnzimmer oder zu einem anderen Raum schafft Interesse und verändert die Wahrnehmung Ihres Dekors. Diese Arten von Stühlen werden aus hochwertigen Materialien mit präziser Handarbeit hergestellt, oft von namhaften Designern. Ein High-End-Stuhl ist mehr als nur ein Möbelstück, er ist eine Investition. Betrachten Sie einfach die Preise der Vintage-Versionen von Kultstühlen aus den vergangenen Jahrzehnten und es ist klar, dass sie ihren Wert bewahren – wenn nicht sogar steigern!

    Diese Rorschach Stühle sind zu speziell, um sich unter einem Esstisch zu verstecken.Das geschwungene Holzdesign ist sehr dramatisch.Diese brasilianischen Stühle haben einen europäischen modernistischen Stil.Jahrzehntealte skandinavische Designs wie dieses sind etwas ganz Besonderes und dennoch stilvoll.

    Wir haben im Salon Art + Design zwei Dutzend Stühle aller Art gefunden, die das Dekor eines jeden Hauses aufwerten. Sehen Sie sich an, welche Sie ansprechen, und überlegen Sie, in ein Qualitätsprodukt zu investieren, wenn es an der Zeit ist, es neu zu dekorieren.

    Stephensons Stuhl wird von der Maria Wettergren Galerie gezeigt.

    Es wäre ein Verbrechen, den Bloom-Stuhl von Hannes Stephensen unter einem Esstisch zu verstecken. Der fein gearbeitete Holzstuhl hat ein erstaunliches Sitzdesign aus eingelegtem Holz. Es ist der dritte Sitz, den Stephenson in Zusammenarbeit mit der Werkstatt von Egeværk in Hundested, Dänemark, entworfen hat, einem alten Fischerdorf an der Nordküste von Seeland. Es soll eine Reihe von Kontrasten verkörpern: Licht und Schatten, weibliche und männliche Blumeneigenschaften und Experimentieren.

    Dieser Stuhl ist aus Eschenholz gefertigt.

    Dieser zweite Stuhl von Stephensen heißt A Touch of Mac. Es wurde ebenfalls von Stephensen in der Werkstatt von Egeværk entworfen. Es ist inspiriert vom schottischen Architekten Charles Rennie Mackintosh, der in den 1900er Jahren Vertreter des Jugendstils in Großbritannien war. Er war bekannt für schöne Möbel, auf denen man nicht sitzen konnte. Stephensens Stuhl ist ein Versuch, einen formellen Stuhl für Museumsumgebungen zu schaffen, auf denen man tatsächlich sitzen kann.

    Die Form und Farbe dieses Stuhls von Eddie Harlis tragen zu seiner unterhaltsamen Natur bei.

    Ein sehr modifizierter Stuhl des deutschen Designers Eddie Harlis aus den 1950er Jahren wurde von der Galerie Hervouet in Paris präsentiert und sieht so aktuell aus wie damals. Die pelzigen violetten Polster in Kombination mit den weißen, modernen Beinen aus der Mitte des Jahrhunderts sind ein wunderbarer Stil, der in so vielen heutigen Häusern verwendet werden kann. Es ist einfach schrullig genug, um etwas Besonderes zu sein, ohne zu überwältigen. Wir würden es gerne einem modernen Wohnzimmer hinzufügen.

    Das glitzernde Mosaik-Finish verleiht diesem Stuhl eine königliche Note.

    Dieser glänzende thronähnliche Sitz ist der Poltrona White Gold Armchair, der von Alessandro Mendini entworfen wurde. Die Oberfläche besteht aus einem riesigen Bisazza-Mosaik, das mit Weißgold vergoldet wurde. Produziert und präsentiert von der Galerie kreo wurden nur eine limitierte Auflage von acht Exemplaren sowie zwei Prototypen und zwei Künstlerexemplare produziert. Solch ein schillerndes Stück wird wirklich Aufmerksamkeit erregen wie kein anderes in einem Raum.

    Das geschwungene Holzdesign ist sehr dramatisch.

    Der L’Infini Stuhl von Gildas Berthelot ist ein handgeschnitztes Meisterwerk, das die Gegend dominiert. Wunderschöne Maserung und eine unglaubliche Holzfalte bilden den Sitz, der sich dramatisch nach einer Seite neigt. Der Sitz ist aus gebleichtem Ahorn geschnitzt und auch in ebonisiertem Ahorn oder gebleichtem Walnussholz erhältlich. Für diejenigen, die Platz benötigen, gibt es drei Größen, alle in limitierten Auflagen von drei. Sie wurden von der Galerie BSL gezeigt.

    Lesen Sie auch  37 klappbare Stühle, die man immer dabei haben kann
    Lesen Sie auch  37 klappbare Stühle, die man immer dabei haben kann

    Die abgerundeten Formen von Bonetti sind bequem und optisch ansprechend.

    Diese fließenden Sessel aus der David Gill Gallery stammen von Mattia Bonetti. Der in Paris lebende Künstler und Designer entwarf diese Ballsessel im Jahr 2012. Sie bestehen aus einer Glasfaserstruktur und sind sowohl mit einem Polsterstoff als auch mit Leder bezogen. Die Form ist besonders mit den gegenüberliegenden Armen reizend. Als Paar fördert das Design das Gefühl der Verbindung zwischen den Sitzenden und ist ideal für Gespräche.

    Die hölzernen Armlehnen sind ein schöner Akzent auf diesem Sessel.

    Ebenfalls von der Galerie Hervouet in Paris stammt dieser bequeme Sessel, der eine Sensibilität aus der Mitte des Jahrhunderts besitzt und dennoch für die heutigen modernen Räume sehr frisch ist. Vielseitige, neutrale Polsterung mit glänzenden Holzakzenten an den Armlehnen. Diese raffinierte Art von Stuhl ist eine perfekte Ergänzung für ein Wohnzimmer, eine Höhle oder ein Schlafzimmer.

    Einige Vintage-Stühle sind seltene Fundstücke.

    Vintage-Stühle in makellosem Zustand wie dieser von Demisch Danant sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Wohnzimmer Stil zu verleihen. Der Niedrige Stuhl wurde 1954 von Jacques Dumond entworfen. Dumond galt als ein sehr einflussreicher Designer der französischen modernistischen Bewegung. Dieser Stil – und seine Werke – zeichnen sich durch Funktionalismus, Minimalismus und eine reduzierte Perspektive auf Ornamentik aus. Der Stuhl hat eine Holzstruktur, einen gepolsterten Schaumsitz und Beine aus Kirschbaum.

    Dieses Design des 20. Jahrhunderts wird niemals aus der Mode kommen.

    Ebenso ist dieser Stuhl aus der Galerie Chastal-Marechal, der auf bedeutende französische Designer des 20. Jahrhunderts spezialisiert ist, ein raffiniertes Design. Es wurde von Eugène Printz (1879-1948) entworfen und gehört zu einem Paar, das um 1930 hergestellt wurde. Die gerade, eckige Rückenlehne aus massivem Rosenholz steht im Kontrast zu den gewölbten Armlehnen, die auf angewinkelten Beinen ruhen. Sowohl die Beine als auch das Holz an den Seiten des Rückens sind modisch geschnitzt. Die Polsterung ist eine Elfenbein-Leinen-Wollmischung von Pierre Frey.

    Ein asymmetrisches Metallakzentstück verleiht dem Stuhl eine besondere Note.

    Eine weitere runde Schönheit von Mattia Bonetti ist der Ontario-Sessel in der Twenty-First Gallery. Der Stuhl wurde 2015 hergestellt und ist mit Seidenwollsamt bezogen, der einen geprägten Holzrahmen bedeckt. Der metallische Akzent am unteren Rand ist ein Trio aus glatten, abgerundeten Formen, die mit Blattgold veredelt sind. Der Stuhl wurde in einer limitierten Auflage von 24 Stück hergestellt. Auch hier sind die neutrale Farbe und das weiche, raffinierte Design ideal, um das Dekor eines jeden Raums aufzuwerten.

    Das leicht geflügelte Flair dieser Stühle ist sehr attraktiv.

    Wenn das Design und die Knochen gut sind, können Vintage-Stühle eine lange Lebensdauer haben. Diese Sessel und Hocker wurden um 1940 von einem anonymen schwedischen Designer entworfen. Sie sind aus Birkenholz gefertigt und mit neuen Polstern versehen. Erhältlich in der Galerie Hostler Burrows, ist der Stuhl ein zeitloses Design, das bequem und frisch für jeden Raum ist. Eine besonders schöne Ergänzung ist der Fußhocker in Form einer länglichen Halbkugel, der sich in einen wunderbaren Loungesitz verwandelt.

    Vintage Art-Deco-Stücke verleihen einem Raum sofortigen Glamour.

    Vintage Art-Deco-Stücke sind wirklich spektakulär eingerichtet, ebenso wie dieser glamouröse Sessel von René Drouet. Es ist Teil eines Sets mit Sofa und wurde von dem französischen bildenden Künstler entworfen, dessen frühe Karriere darin bestand, als Lehrling des Galeries Lafayette-Meisterdesigners Maurice Dufrene zu arbeiten. Die pralle Form und die geschwungenen Linien wurden 1938 hergestellt und sind ein klassisches Art-Déco-Design. Die Form der Armlehnen ist auffällig attraktiv. Es handelt sich um einen ganz besonderen Stuhl, der von Karl Kemp Antiquitäten angeboten wird.

    Lesen Sie auch  10 bunte Sitzideen für Innenräume, die glänzen
    Lesen Sie auch  10 stilvolle und bequeme Ideen für gepolsterte Bänke

    Italienische moderne Stücke sind vielseitig und immer stilvoll.

    Dieses Paar Stühle stammt ebenfalls von Karl Kemp Antiques, hat aber einen ausgesprochen anderen Stil. Die italienischen Stühle der Moderne zeichnen sich durch eine klare und minimale Silhouette aus. Die modernen Sitze aus der Mitte des Jahrhunderts verfügen über dunkle Metallbeine und einen abgerundeten Sitz, der mit einem maskulingrauen Stoff bezogen ist. Diese wunderbaren Stühle würden wirklich in fast jedem Raum funktionieren.

    Jahrzehntealte skandinavische Designs wie dieses sind etwas ganz Besonderes und dennoch stilvoll.

    In einem Wohnzimmer der Modernity Gallery stehen mehrere wundervolle Stühle. Links sind zwei Sitze mit einem passenden Fußhocker zu sehen, den Kaare Klint für Rud Rasmussen entworfen hat. Sie wurden 1933 aus kubanischem Mahagoni und original Niger-Leder gefertigt. Klint gilt als der Vater des modernen dänischen Designs und wurde von französischen Rokoko-Sofas zu diesen Sitzen inspiriert. Dieses Design wird eigentlich als moderner Schnitt angesehen, aber in der heutigen Welt sehen sie eher wie großzügige armlose Stühle aus.

    Diese brasilianischen Stühle haben einen europäischen modernistischen Stil.

    Auf der rechten Seite befindet sich eine Reihe von Sesseln und Hockern, die ursprünglich als U-56 bezeichnet wurden, aber nach dem Kauf eines Paares durch Königin Elizabeth II. Im Jahr 1958 in Elizabeth umbenannt wurden. Die Teakholz- und Ledersessel wurden von Ib Kofod Larsen für Christensen & Larsen in entworfen 1956. Zusammen bilden diese Stücke ein märchenhaft stilvolles dänisches Wohnzimmer.

    Die Rückenlehne hat einen ganz anderen Rückenstil.

    Ein einzigartiges Paar seltener Sessel von Joaquim Tenreiro, einem der führenden brasilianischen Möbeldesigner der Mitte des 20. Jahrhunderts. Es ist ein ganz anderes Design, das die klassischen modernen Linien der Mitte des Jahrhunderts aufweist, aber auch einen faszinierenden Rücken hat. Die schwarzen Eisenlinien bilden nicht nur die Unterstützung für die Polsterung, sondern fügen auch ein ungewöhnliches Designmerkmal hinzu. Tenreiro gehörte zu den ersten Designern in Brasilien, die im Stil der europäischen Moderne arbeiteten.

    Animalische Merkmale machen diese Stühle skurril.

    Wer sagt, dass Stühle keinen Spaß machen können? Diese Chicken Dining Chairs aus den 1970ern wurden vom Künstler Tim Mackaness aus Oregon aus Ahorn geschnitzt. Sie passen zum Esstisch Frog, der ebenfalls von Mackaness entworfen wurde. Es besteht aus einer eingelegten Platte aus geschnitzter Eiche, schwarzem Nussbaum und Koa-Holz mit einer wunderlichen Basis aus Froschfüßen. Selbst nur einer dieser Stühle würde dank der von Geflügel inspirierten Füße einen Essbereich beleben!

    Klassisches skandinavisches Design und Schaffellpolster ergeben einen sehr ansprechenden Stuhl.

    Der Clam Chair von Philip Arctander aus den 1940er Jahren ist ein wunderbares Stück skandinavischen modernen Designs. Der Birkenrahmen ist mit neuem Schaffell bezogen und mit braunen Lederknöpfen im Tufting akzentuiert. Es ist ein weiteres Vintage-Stück mit sagenhaften Knochen und einem zeitlosen Design, das sich zu einem echten Sammlerstück entwickelt hat.

    Obwohl es sich um ein völlig neues Stück handelt, hat dieser Stuhl eine Vintage-Atmosphäre.

    Der Mad Stuhl von Pierre Yovanovitch ist ein neues Stück, das mit Sicherheit zu einem Klassiker wird. Der handgeschnitzte Stuhl und der Hocker sind aus Eichenholz und die Polsterung stammt von Ateliers Jouffre aus Lyon. Yovanovitch hatte zuvor eine Karriere als Designer für Herrenbekleidung bei Pierre Cardin, bevor er sein eigenes Möbeldesign-Atelier eröffnete. Sein Haute Couture-Stil ist dafür bekannt, hohe Kunst, architektonische Elemente und Vintage-Möbel miteinander zu verschmelzen. Es ist über R and Company erhältlich.

    Lesen Sie auch  10 Sofastile für jedes Dekor und jeden Lebensstil
    Lesen Sie auch  10 bunte Sitzideen für Innenräume, die glänzen

    Eckig und modern, verwendet dieser Stuhl Teile aus alten Handys.

    Mit Sicherheit ein Stück für die Moderne, kombiniert dieser Stuhl eine minimalistische Silhouette mit Materialien, die nur der heutigen Gesellschaft zur Verfügung stehen: Handykomponenten. Der Ore Streams Stuhl von Formafantasma ist stark und eckig und besteht aus Aluminium, das mit metallisiertem Autolack und vergoldetem Aluminium lackiert ist. Der Stuhl in limitierter Auflage wurde von den italienischen Designern Andrea Trimarchi und Simone Farresin von Studio Formafantasma in Amsterdam konzipiert und entworfen.

    Die brasilianischen Campana-Brüder kreieren Stühle mit unerwarteten Eigenschaften.

    Dieser Stuhl ist eine liebenswerte Schüssel mit Flusen und lädt zum Kuscheln ein. Der Sessel Abbraccio wurde von den legendären Campana-Brüdern entworfen und besteht aus Wollmohair und Plexiglas. Das Limited Edition Design ist bei Giustini / Staggeti in sechs verschiedenen Mohairfarben erhältlich. Humberto und Fernando Campana zählen zu den bedeutendsten zeitgenössischen Designern Brasiliens und sind für ihre vielfältigen faszinierenden Designs bekannt.

    Sanguinos Stühle sind klein, aber groß im abstrakten Stil.

    Diese Reihe von hell abstrakten Keramikstühlen stammt von dem in Venezuela geborenen Designer Reinaldo Sanguino, der jetzt in New York lebt. Sanguino ist bekannt für seine reich gemusterten Stücke, die jeweils einzigartig und frei geformt sind. Seine Verwendung von Ton ist neu und dient sowohl der Struktur des Sitzes als auch der Oberfläche zur Verschönerung. Sie sind vielseitige und hochdekorative Sitze, die in jedem Raum sofort zu einem Gesprächsstoff werden.

    Roskins Stuhl hat auch animalische Züge.

    Poliertes Aluminium und Nussbaum verschmelzen zu diesem leicht animalischen Stuhl von Alex Roskin, den das Todd Merrill Studio anbietet. Der so genannte Tusk Chair III spiegelt seine Vorliebe für diese Art von Form wider. Seine handgefertigte Form hat eine ungewöhnliche organische Säugetieratmosphäre. Die Vorderbeine bestehen aus Aluminiumguss, die Hinterbeine aus handgeschnitztem Holz. Der Sitz und die Rückenlehne sind mit einem weißen Pony bedeckt. Entweder um einen Esstisch als Set oder einzeln als Akzentstuhl, der Tusk ist ein vielseitiger Stuhl.

    Diese Rorschach Stühle sind zu speziell, um sich unter einem Esstisch zu verstecken.

    Diese Rorschach-Stühle aus der Wexler-Galerie tragen einen treffenden Namen, weil die Rückenlehnen und Sitze wie Pfützen oder Flecken aussehen. Gregory Nangle, Metallarbeiter und Glaskünstler, entwarf diese Sitze, die auch Wirbel aufweisen, die wie der Querschnitt eines Baumes aussehen. Nangle ist dafür bekannt, oft natürliche Elemente wie Holz, Steine ​​und Blätter zu verwenden. Diese Stühle haben zwar die richtige Größe für die Verwendung als Esszimmerstühle, wir würden sie jedoch nicht gerne unter einem Tisch mit ihren unregelmäßigen Formen und den Beinen der Äste verstecken.

    Von besonderen Vintage-Entdeckungen bis hin zu modernen Designs, die die Form eines Stuhls sprengen, können hochwertige Sitzmöbel einen Raum vollkommen verwandeln. Ganz gleich, ob es sich dabei um einen kompletten Satz Esszimmerstühle handelt oder nur um einen Vintage-Fund, der das Wohnzimmer in Szene setzt – diese Arten von Designs können einem Raum neues Leben einhauchen.

    DIY Tafel Pflanzer

    Es ist die Jahreszeit, in der die meisten Menschen beginnen,...

    Comments

    DIY Tafel Pflanzer

    Es ist die Jahreszeit, in der die meisten...

    10 Tipps zum Erstellen einer gemütlichen Cottage-Küche

    Wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben, ist...

    Gartentipps Teil I: DIY Hochbeete

    Reden wir über die Gartenarbeit. Betreibst du einen...